Elke Erb
geboren 1938, lebt in Berlin. Kurzprosa, Lyrik, prozessuale Texte, Essays und Übersetzungen.
Zuletzt erschienen die Bände Mensch sein, nicht. Gedichte und andere Tagebuchaufzeichnungen (Urs Engeler Editor 1998) und Sachverstand. Gedichte und kurze Prosa (ebenda 2000).
Auszeichnungen: u.a. Peter-Huchel-Preis, Erich-Fried-Preis, Norbert-C.-Kaser-Preis, F.-C.-Weiskopf-Preis, Ehrengabe der Schillerstiftung.




Foto mit freundlicher Genehmigung von: